DVV-Pokal: DVV-Pokal beginnt mit einem Kracher!

Bild

Foto VBL: VBL-Pressesprecher Frank Bleydorn, Box-Weltmeisterin Ramona Kühne, Bundesspielwart Gerald Kessing und Viola Knospe (VBL-Managerin Spielbetrieb) bei der Auslosung.

Am 26. Oktober findet das DVV-Pokal-Achtelfinale statt. Am Freitag wurden im Seehotel Zeuthen (bei Berlin) im Rahmen der Bundesliga-Versammlung die Partien für die erste Pokal-Hauptrunde gezogen. Dabei sorgte Losfee Ramona Kühne (Box-Weltmeisterin) bei den Männern für einen Paukenschlag: Der amtierende Pokalsieger Berlin Recycling Volleys trifft gleich im Achtelfinale auf den Bundesliga-Bronzemedaillengewinner der Spielzeit 2015/16, die United Volleys RheinMain. Kurios: Die Partie hatte es auch in der abgelaufenen Pokal-Saison im Halbfinale gegeben. Am 10. Dezember verbuchten die Berliner nach dramatischem Spiel mit 3:2 das bessere Ende für sich und holten anschließend durch einen Erfolg gegen den TV Ingersoll Bühl (3:0) den DVV-Pokal nach 16 Jahren wieder in die Hauptstadt.

Die erste Hauptrunde der Männer im Überblick:

Sieger Nordwest – Sieger Nordost vs. Solingen Volleys
Sieger Ost – Sieger Süd vs. VfB Friedrichshafen
Sieger West vs. TSV Herrsching
Sieger Nord vs. SVG Lüneburg
Sieger Südwest vs. Netzhoppers KW-Bestensee
Sieger Südost vs. TV Ingersoll Bühl
SWD powervolleys Düren vs. TV Rottenburg
BR Volleys vs. United Volleys RheinMain

Spannend wird auch das Achtelfinale der Frauen. Obwohl fünf Regionalpokalsieger mit von der Partie sein werden, gibt es drei direkte Duelle der Erstligisten: Der VfB 91 Suhl empfängt den SC Potsdam, der USC Münster spielt gegen den VC Wiesbaden und die Ladies in Black Aachen haben Heimrecht gegen das SWE Volley-Team aus Erfurt.

Die erste Hauptrunde der Frauen im Überblick:

Sieger Nordwest – Sieger Nordost vs. Dresdner SC
Sieger West – Sieger Nord vs. Schweriner SC
Sieger Ost - Sieger Süd vs. Köpenicker SC
Sieger Südwest vs. Rote Raben Vilsbiburg
Sieger Südost vs. Allianz MTV Stuttgart
VfB 91 Suhl vs. SC Potsdam
USC Münster vs. VC Wiesbaden
Ladies in Black Aachen vs. SWE Volley-Team

Das Ziel aller Teams ist es, am 29. Januar im DVV-Pokalfinale zu stehen. Austragungsort für die Endspiele der Frauen und Männer ist erneut die SAP Arena in Mannheim.

Und wie lautet Ramona Kühnes Tipp, wer im Finale stehen wird? „Ich bin in Berlin geboren, deshalb werden die BR Volleys natürlich wieder dabei sein. Bei den Frauen tippe ich, dass der SC Potsdam das Pokalfinale erreichen wird. Da war ich schon häufiger bei den Heimspielen und drücke natürlich kräftig die Daumen“, so die WBO-Weltmeisterin im Superfedergewicht.

Eintrittskarten für das DVV-Pokalfinale sind ab Ende Juni über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333*) erhältlich.

* (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

(VBL)

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 03.06.2016!

 
 
© 2016 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de