DVV-Pokal 2005

Die Begegnungen der Qualifikationsrunde

Spielpaarungen Qualifikationsrunde am 14. Nov. 2004

Frauen
TV Hülzweiler – ASV Dachau 1:3
Dresdner SC 1848 II – SV Allianz Stuttgart 3:0
VC Nienburg – VfK Berlin–Südwest 1:3
Alemannia Aachen – SV Warnemünde 3:0

Männer
TG Rüsselsheim – SV Lohhof 1:3
1. Sonnenberger VC – TV Rottenburg 3:1
USC Braunschweig – TSV Spandau 0:3
VV Human Essen – SV Warnemünde 3:0

An der 1. Hauptrunde auf Bundesebene nehmen 16 Mannschaften teil. Dies sind die 12 Bundesligisten plus jeweils 2 Regionalsieger aus dem Süden und Norden.

Die Spielpaarungen werden bei der Bundesligaversammlung und dann nach jeder Runde ausgelost. Die Mannschaft aus der niedrigeren Spielklasse hat Heimrecht, ab der 3. Hauptrunde die erst geloste Mannschaft.

Spielpaarungen

1. Hauptrunde (1/8-Finale) am 27./28. Nov. 2004

Männer
TSV Spandau - Volley Dogs Berlin 0:3
SG uniVersaEltmann - SCC Berlin 0:3 (19:25, 15:25, 21:25)
VV Humann Essen - TSV Unterhaching 2:3
evivo Düren - VV Leipzig 3:0
SV Lohhof - MAOAM Mendig 0:3
SV Bayer Wuppertal - ASV Dachau 3:0
1. Sonneberger VC 04 - Moerser SC 1:3
VfB Friedrichshafen: Freilos

Frauen
Alemannia Aachen - VfB Suhl 0:3
Schweriner SC - TV Fischbek Hamburg 2:3
ASV Dachau - USC Münster 0:3 (16:25, 15:25, 11:25)
USC Braunschweig - Rote Raben Vilsbiburg 0:3
VfK Berlin-Südwest - SCU Emlichheim 0:3
1. VC Wiesbaden - Dresdner SC 0:3
Dresdner SC II - TSV Bayer 04 Leverkusen 0:3 (18:25, 12:25, 16:25)
Berlin-BVC 68: Freilos

2. Hauptrunde (1/4-Finale) am 11./12. Dez. 2004

Männer
11.12.2004, 20:00 Uhr: MAOAM Mendig - Moerser SC 0:3
11.12.2004, 19:30 Uhr: VfB Friedrichshafen - TSV Unterhaching 3:0 (25:13, 25:19, 25:15)
11.12.2004, 19:30 Uhr: evivo Düren - SV Bayer Wuppertal 3:1
12.12.2004, 15:00 Uhr: SCC Berlin - Volley Dogs Berlin 3:0 (25:17, 25:18, 25:22)

Frauen
11.12.2004, 19:30 Uhr: TSV Bayer 04 Leverkusen - Berlin-BVC 68 3:0 (25:22, 25:19, 25:13)
11.12.2004, 19:30 Uhr: VfB 91 Suhl - Dresdner SC 1:3
11.12.2004, 19:30 Uhr: Rote Raben Vilsbiburg - SCU Emlichheim 3:0
12.12.2004, 15:00 Uhr: TV Fischbek Hamburg - USC Münster 1:3 (20:25, 25:20, 16:25, 21:25)


3. Hauptrunde (1/2-Finale) am 8./9. Januar 2005

Männer
8.1.2005 um 15.00 Uhr: SCC Berlin - Moerser SC 3:0 (25:21, 25:21, 25:19)
9.1.2005 um 17.00 Uhr: VfB Friedrichshafen - evivo Düren 3:1 (25:18, 26:28, 25:13, 25:15)


Frauen
8./9.1.2005: TSV Bayer 04 Leverkusen - Rote Raben Vilsbiburg 3:1 (25:22, 25:14, 16:25, 25:20)
8.1.05 um 17.00 Uhr: Dresdner SC - USC Münster 2:3 (26:24, 32:34, 18:25, 25:10, 7:15)

An dieser Stelle der Weg ins Finale mit einer Übersicht aller Ergebnisse auf zwei Seiten


Finale Frauen und Männer am 13. Febr. 2005 in Bonn/Hardtberghalle
Frauen, 14.00 Uhr: TSV Bayer 04 Leverkusen - USC Münster 0:3 (19-25, 23-25, 19-25)
Männer, 16.00 Uhr: VfB Friedrichshafen - SCC Berlin 3:2 (25-22, 22-25, 25-15, 17-25, 16:14)

Alle weiteren Informationen zum Deutschen Pokal finden Sie unter
www.volleyball-bundesliga.de
 
 
© 2016 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de