Europameisterschaften: Frauen mit Medaillensammlung, Männer noch glücklos!

Das sogenannte schwache Geschlecht ist in der EM-Bilanz ganz klar vorne. Deutschlands Volleyballerinnen gewannen bei Europameisterschaften bereits elf Medaillen.

Darunter die zwei EM-Titel mit den DDR-Teams von 1983 und 1987 sowie die "ganz frischen" Silbermedaillen bei den EM-Endrunden in Italien & Serben (2011) und Deutschland und der Schweiz (2013)

Da können die Männer-Nationalmannschaften bei weitem nicht mithalten: Vier 4. Plätze (1967 u. 1971 DDR, 1991 u. 1993 Deutschland) stehen auf der Habenseite, ansonsten waren die Teams von den Medaillenplätzen ziemlich weit entfernt. Eine erste Annäherung gab es in 2003 wieder, als die DVV-Auswahl vor eigenem Publikum herzerfrischend aufspielte und einen guten 7. Platz belegte, 2007 gelang der starke 5. Platz und auch 2013 näherten sich die DVV-Männer in Dänemark und Polen mit dem 6. Platz den Medaillenplätzen wieder an.
 
 
© 2016 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de